Grosses Haus

Seit über 100 Jahren gehört es als feste Institution zu Hamburg: das Ohnsorg-Theater. Nicht zuletzt Stars wie Heidi Kabel oder Henry Vahl machten das Haus über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt. Das aktuelle Ensemble und Gaststars sorgen, ebenso wie die regelmäßigen hochdeutschen Fernsehausstrahlungen des Norddeutschen Rundfunks, weiter dafür, dass die Popularität nicht abreißt. Seit 1996 lenkt Intendant Christian Seeler die Geschicke des Hauses und präsentiert stets aufs Neue einen breit gefächerten, abwechslungsreichen plattdeutschen Spielplan (nur das Weihnachtsmärchen wird auf Hochdeutsch gespielt): Auf dem Programm stehen Charakterkomödien, Lustspiele, Schwänke und Schauspiele, auch Musicals, Operetten und Rock-Revuen bereichern den Spielplan. Natürlich kommen zudem die allseits beliebten Ohnsorg-Klassiker nicht zu kurz.

Mit Beginn der Spielzeit 2011/2012 hat Christian Seeler mit seinem Team ein weiteres Kapitel aufgeschlagen - im neuen Ohnsorg-Theater im Bieberhaus am Heidi-Kabel-Platz 1, direkt am Hauptbahnhof, mitten im Herzen von Hamburg. Nach bis dahin 75 Jahren in den Großen Bleichen hat sich mit dem Umzug ins Bieberhaus ein lang gehegter Wunsch nach neuen künstlerischen Möglichkeiten erfüllt. Sehr gute Erreichbarkeit, bessere Platzverhältnisse, eine erstklassige technische Ausstattung und die zusätzliche Studiobühne bieten hervorragende Perspektiven. Der attraktive Theaterneubau mit seinen großzügigen Foyerflächen und modernster Technik begeistert das Publikum und auch die neue Gastronomie bietet zeitgemäßen Komfort.

Die nächsten Termine

So. 26.02. 19:30 Uhr Fründschaftsspill Premiere und Abo
Di. 28.02. 19:30 Uhr Fründschaftsspill Abo und freier Verkauf
Mi. 01.03. 16:00 Uhr Fründschaftsspill Abo und freier Verkauf
Mi. 01.03. 19:30 Uhr Fründschaftsspill Abo und freier Verkauf
Do. 02.03. 19:30 Uhr Fründschaftsspill Abo und freier Verkauf
Alle Termine anzeigen

Theatersaal

Plätze gesamt
inkl. 3 Rollstuhlplätze
414
Plätze im Erdgeschoss
inkl. 3 Rollstuhlplätze
278
Plätze im 1. Rang 136

Bühne

Portalbreite 6,20 m
Portalhöhe 4,20 m / Verwandlungshöhe: 7,90 m
Technische Einrichtungen Computergesteuerte Drehscheibe, Projektionseinrichtung, Video-Beamer, Video-Kamera mit 3 Monitoren, elektrische Lichtstellanlage mit 150 Stromkreisen, Video-Anzeige
Obermaschinerie 7 Maschinenzüge – computergesteuert, 4 Handzüge, 4 Kettenzüge, Schalldecke, Infrarot-Hörhilfe
Sonstiges
Eigene Gastronomie in den Foyers des Ohnsorg-Theaters.