Tratsch op de Trepp

Tratsch im Treppenhaus

Wiederaufnahme: 30. Januar 2018

- / Großes Haus

Komödie von Jens Exler
Dauer: 2 Stunden 20 Minuten

Inszenierung
Michael Koch
Bühnenbild
Katrin Reimers
Kostüme
Félicie Lavaulx-Vrécourt
Besetzung
Heidi Mahler, Horst Arenthold, Dieter Schmitt, Wolfgang Sommer

Wer kennt sie nicht - liebe Nachbarn, die einem zu jeder Tages- und Nachtzeit im Treppenhaus begegnen, einen ausfragen und stets den neuesten Klatsch und Tratsch parat haben, wobei sie es mit der Wahrheit nicht immer so genau nehmen. Ein solches Exemplar ist Meta Boldt, die regelmäßig an Türen lauscht und Gerüchte in Umlauf setzt. Sie wohnt mit dem pensionierten Steuerinspektor Ewald Brummer und der Witwe Knoop in einem Mietshaus, das Schlachtermeister Tramsen gehört. Hanne Knoop hat ihre separate Kammer an die junge Heike Seefeldt, die es zu Hause bei ihrem Vater nicht mehr aushält, abgegeben. Auch den jungen Dieter Brummer hält nichts mehr zuhause, und so bezieht er - zum Missvergnügen seines Onkels Ewald - Quartier in dessen zur Wohnung gehöriger Kammer - Tür an Tür mit Heike. Und wie sollte es anders sein: Natürlich werden auch die neuen Bewohner von Meta Boldt aufs Korn genommen. Und ihre Beschwerden, Intrigen und Schludereien sorgen stets aufs Neue für amüsante Verwechslungen, Missverständnisse und Streitigkeiten.

Spritzig, witzig und turbulent: Der Ohnsorg-Komödienklassiker „Tratsch op de Trepp“ sorgte in der Neuinszenierung bereits in der Spielzeit 2015/2016 für gute Laune pur.

Freuen Sie sich nun in der Spielzeit 2017/2018 auf ein Wiedersehen mit Heidi Mahler in der Paraderolle der tratschenden, intriganten Meta Boldt!