Das tapfere Schneiderlein

- / Großes Haus

Weihnachtsmärchen nach der Geschichte der Brüder Grimm
von Cornelia Stein und Frank Grupe – mit Musik. Ab 4 Jahren. Gespielt wird auf Hochdeutsch.
Dauer: 90 Minuten

Inszenierung
Frank Grupe
Bühnenbild & Kostüme
Félicie Lavaulx-Vrécourt
Musik
Stefan Hiller
Besetzung
Christin Deuker, Andrea Gerhard, Birte Kretschmer, Meike Meiners, Christian Richard Bauer, Gregor Knop, Cyrus Rahbar

Es war einmal ein armes Schneiderlein mit Namen Felix. Gern sitzt Felix auf seinem Schneidertisch, freut sich des Lebens und näht. Es könnte alles so friedlich sein, wären da nicht diese lästigen Fliegen, die ihm das Leben schwer machen - und es auf sein Pflaumenmusbrot abgesehen haben. So etwas kann man sich auf keinen Fall bieten lassen! Und so greift unser Schneiderlein beherzt zum Bügeleisen, schlägt damit auf sein Brot - und erwischt prompt gleich sieben Fliegen auf einen Streich. Was ist er doch für ein toller Kerl!

Fasziniert von seiner eigenen Tat beschließt Felix, dass ein jeder von seinem Heldenstück erfahren muss. Voll Stolz näht er sich sogleich einen Gürtel, gut lesbar versehen mit dem Spruch: "Sieben auf einen Streich". Und beschließt, ausgerüstet mit einem Stück Käse und einem Vogel in der Tasche, in die Welt hinaus zu ziehen, um spannende Abenteuerzu erleben. Auf seiner Reise begegnet Felix Riesen, einem Einhorn und einem Wildschwein - und so manchen Kampf hat er zu überstehen. Doch mit Gewitztheit und Selbstvertrauen erobert er gar das Herz einer schönen Prinzessin und bekommt ein Königreich dazu.


Die Schulvorstellungen sind bereits ausverkauft. Aber besuchen Sie doch mit ihren Schulklassen unsere Kinder- und Jugendstücke in unserem Ohnsorg-Studio. Weitere Informationen zu den Stücken erhalten Sie unter:http://www.ohnsorg.de/spielzeit/stuecke/