Dinner för Spinner

Dinner für Spinner

- / Großes Haus

Komödie von Francis Veber
Deutsch von Ursula Lyn und Peter Gilbert
Plattdeutsch von Manfred Hinrichs
Spieldauer: ca. 2 Stunden und 15 Minuten (inkl. Pause)

Inszenierung
Folker Bohnet
Bühnenbild
Katrin Reimers
Kostüme
Christine Jacob
Besetzung
Sandra Keck, Meike Meiners, Horst Arenthold, Christian Richard Bauer, Manfred Bettinger, Erkki Hopf, Till Huster

Der Verleger Peer Brockmann (Till Huster) und seine Freunde teilen ein extravagantes Hobby. Allwöchentlich veranstalten sie ein »Dinner für Spinner«, zu dem jeder der Gäste einen sorgfältig ausgewählten, ahnungslosen Spinner mitbringt. Der größte "Dummbüdel" wird am Ende des Abends zum "Spinner des Abends" gekürt. Mit dem Finanzbeamten Frido Piepenbrink (Erkki Hopf) glaubt Peer, einen ganz besonderen Glücksgriff getan zu haben: Frido ist passionierter Zündholz-Modellbauer.
Pech nur, dass der Abend ins Wasser fällt: Peer hat sich einen Hexenschuss eingefangen. Piepenbrink kommt dennoch wie verabredet zu Peer nach Hause, um ihn zum Dinner abzuholen – und das Unglück nimmt seinen Lauf. Innerhalb kürzester Zeit zerstört Frido die Ehe von Peer, bevölkert dessen Wohnung mit ungebetenen Gästen und informiert das Finanzamt über die unversteuerten Vermögenswerte seines unfreiwilligen Gastgebers. Peers Nerven werden aufs Äußerste strapaziert …

Strapaziert werden auch die Lachmuskeln der Zuschauer!