Een Matjes singt nich mehr

Ein Matjes singt nicht mehr

- / Großes Haus

Schwank von Konrad Hansen
Dauer: ca. 2 Stunden mit Pause

Inszenierung
Wilfried Dziallas
Bühnenbild
Yvonne Marcour
Kostüme
Krzysztof Sumera, Andrea Oppenländer, Petra Lau, Britta Lindenstrauß-Buhrke
Besetzung
Beate Kiupel, Herma Koehn, Meike Meiners, Hanka Schmidt, Christian Richard Bauer, Markus Gillich, Erkki Hopf, Jürgen Uter, Wolfgang Sommer

»För een, de wiederkamen will, sünd Froonslüüd en Klotz an’t Been«, so lautete bis jetzt die Devise von Hans-Otto Semmelhack. Doch nun, im reiferen Alter, beschließt Hans-Otto, den entscheidenden Schritt zu wagen und zu heiraten. Bei der Zukünftigen handelt es sich um Gudrun, die Tochter seines Chefs – ein »weiblicher Kühlschrank«, der nicht gerade durch Liebreiz zu überzeugen weiß. Zum Glück weiß Hans-Ottos Mutter Paula besser, was gut für ihren Sohn ist. Mit Hilfe eines Operetten zwitschernden Klempners, eines kleptomanen Butlers und einer jungen Hausbesetzerin namens Dele, die mehr mit Hans-Otto zu tun hat, als er glaubt, beginnt die urkomische Sabotage der Hochzeitsvorbereitungen …
Schon bald verliert der arme Hans-Otto den Überblick und tritt von einem Fettnäpfchen ins nächste, mögen sie auch noch so gut versteckt sein.


Konrad Hansen, ehemaliger Intendant des Ohnsorg-Theaters, ist ein Garant für beste volkstümliche Unterhaltung. All seine Stücke wurden hier mit größtem Erfolg gespielt.