Tallymann un Schutenschubser – Ein Leben im Hafen

auf Hoch- und Plattdeutsch

Wiederaufnahme: 02. Juni 2017

- / Hafenmuseum Hamburg/Überseebrücke

Ein Theaterprojekt mit ehemaligen Hafenarbeitern.
In Kooperation mit dem Hafenmuseum Hamburg, auf Hoch- und Plattdeutsch.
Vorstellungsdauer ca. 75 Minuten + Barkassenfahrt.

Inszenierung · Buch
Michael Uhl
Bühne · Kostüme
Anna Sörensen/Lili Wanner
Musik
Frank Wacks
Besetzung
Karl-Heinrich Altstaedt, Rolf Hartz, Jockl Hoffmann, Jan Jalass, Gerd Metscher, Frank Wacks

Der Hamburger Hafen arbeitet. Tag und Nacht. Waren aus aller Welt passieren den Umschlagplatz – und mit ihnen die Geschichten jener Menschen, die das Gut verteilen. Ein Knotenpunkt pulsierenden Lebens. Vom Stückgut- zum Containerhafen, vom Segelschiff zum Dampfschiff – die Hafenwirtschaft war und ist im ständigen Wandel begriffen und der Hafenarbeiter, stets am Ort des Geschehens, ist direkt bei allen Veränderungen dabei. 50 ehemalige Hafenarbeiter, die „Hafensenioren“, sind heute ehrenamtlich tätig im Hafenmuseum Hamburg, mitten im Freihafen, wo bis Ende der 60er-Jahre der Südamerikaverkehr abgewickelt wurde. Sie erzählen über ihre Arbeit am Wasser, über 100 Jahre aus Güterumschlag, Schifffahrt, Schiffbau und Meerestechnik und mit ihnen leben die alten Geschichten der Ewerführer und Kranführer auf. Gemeinsam mit Regisseur Michael Uhl begeben einige von ihnen sich auf eine spannende Reise und entwickeln einen Theaterabend über ihr Leben im Hafen, über das Gestern und das Heute.

Die Vorstellung beginnt an der Überseebrücke: Mit der Barkasse geht es über die Elbe, wir schnuppern echte Hafenluft und werden mit einem Prolog auf den Theaterabend eingestimmt. Im Hafenmuseum treffen wir dann auf die ehemaligen Hafenarbeiter und ihre Geschichten.

Der Vorverkauf läuft. Karten erhalten Sie im Ohnsorg-Theater, Tel. 040/35 08 03 21. Eintrittspreis: 25 EUR / ermäßigt 12,50 EUR. Sonderpreis für Schulen (inkl. Lehrer): 11 EUR.

Spielort: Hafenmuseum Hamburg (Kopfbau des Schuppens 50A), Australiastraße, 20457 Hamburg, Tel. 040 / 73 091 184. ÜBERFAHRT MIT DER BARKASSE!
Abfahrt der Barkasse 18.00 Uhr, Treffpunkt: Eingang der Überseebrücke (nächste U-Bahn-Station: Baumwall), Hin- und Rückfahrt mit der Barkasse (Barkassen-Meyer, nicht barrierefrei); Beginn im Hafenmuseum um 19.00 Uhr, Rückfahrt der Barkasse ca. 20:30, Ankunft an der Überseebrücke ca. 21:00 Uhr.
Bitte finden Sie sich rechtzeitig vor Barkassen-Abfahrt an der Überseebrücke ein, Boarding ab 17:30 Uhr.

Tallymann un Schutenschubser wurde gefördert durch die Kulturbehörde Hamburg. Wir danken weiterhin unseren Partnern für die großzügige Unterstützung: Barkassen-Meyer, HHLA, Hapag-Lloyd und Hamburg Süd.

Für Tallymann un Schutenschubser erhielt Cornelia Ehlers, Dramaturgin und Leiterin des Ohnsorg-Studios, den Rolf-Mares-Preis 2016 in der Kategorie "Herausragende Inszenierung / Dramaturgie".