Vagelig

Paradiesvögel und andere

- / Studio

Ein mobiles Klassenzimmerstück für Schulen
von Siine Behrens und Jasper Brandis
Ab 6 Jahren, auf Hoch- und Plattdeutsch
Plattdeutsch von Cornelia Ehlers
Spieldauer: 45 Minuten, ohne Pause

Inszenierung
Jasper Brandis
Besetzung
Siine Behrens

Forscherin Sibylle will der Welt und Prof. Dr. Kniggebein beweisen, dass sie Recht hat: Es existiert ein höchst seltenes Biotop mit einer überwältigenden Artenvielfalt. Die Vertreter in Tier- und Pflanzenwelt weisen dort exotische Eigenarten auf. Der afrikanische Baobab, der Affenbrotbaum, kann so viel Wasser speichern, wie in 1.000 Badewannen passt. Der australische Leierschwanz-Vogel kann fast jedes Geräusch imitieren und hat ein höchst eigentümliches Repertoire. Der Kot des Wumbats besteht aus viereckigen Würfeln! Und seltsamerweise haben sich all diese wundersamen Wesen in dem zu erforschenden Biotop versammelt. Sibylle ist fasziniert von Flora und Fauna und entdeckt doch recht viele Gemeinsamkeiten zwischen ihr und den ‚vageligen‘ Artgenossen. Nicht zuletzt Dr. Kniggebein hält Sibylle für völlig verrückt, doch er wird sich noch wundern …

Das Ohnsorg-Theater zum ersten Mal im Klassenzimmer: Schauspielerin Siine Behrens, bekannt aus Die große Wörterfabrik – Wöör mit Kulöör, spielt ein Stück über das Anderssein und das Andersdenken. Dazu kommt sie in die Schule und das Klassenzimmer wird zur Bühne.

Die Stückentwicklung wurde begleitet durch Schulklassen der Heinrich-Wolgast-Schule in St. Georg, unserer TUSCH-Partnerschule.

Wir danken der Firma ChessBase Schachprogramme Schachdatenbank Verlagsgesellschaft mbH für die freundliche Unterstützung.