Fabian Goedecke

Fabian Goedecke studierte Schauspiel an der Theaterakademie in Köln. Es folgten Engagements an der Komödie Frankfurt („Endlich allein!“, „Außer Kontrolle“), dem Grenzlandtheater Aachen („Der Diener zweier Herren“, „Bunbury“, „Das Bildnis des Dorian Gray“), dem Contra-Kreis-Theater Bonn („Verliebt, verlobt... verliebt“) und der Komödie im Marquardt in Stuttgart („Barfuß im Park“). Mit der Produktion „Schöne Geschichten von Papa und Mama“ war er in der Komödie im Bayer. Hof München und dem Bonner Contra-Kreis-Theater zu Gast, mit „In jeder Beziehung“ am Theater am Ku‘damm Berlin sowie in München, Köln, Düsseldorf und Hamburg. 

Am Alten Schauspielhaus in Stuttgart übernahm er eine Rolle in der vielbeachteten deutschen Uraufführung von „Das Boot“. Am Grenzlandtheater in Aachen spielte Fabian den stotternden König George VI in „The Kings Speech – Die Rede des Königs“, die Titelrolle im Drama „Der talentierte Mr. Ripley“ und die deutsche Uraufführung von „Danach“. Ebenfalls inszenierte er dort die Jugendstücke „Nach Toronto“ und „Die Nacht, in der alles“. Außerdem übernahm er Regie und Hauptrolle an der Komödie Düsseldorf in der bekannten Komödie von Erich Kästner „Drei Männer im Schnee“.

Im Fernsehen war er 2004/05 in einer durchgehenden Rolle in „Unter Uns“ (RTL) zu sehen, außerdem spielte er u.a. in „Lindenstraße“, „Sturm der Liebe“, „Broti & Pacek“, „Nesthocker“ und drehte verschiedene Werbespots. Zudem verleiht Fabian Goedecke seine Stimme als Synchronsprecher und war bereits in diversen Hörfunkproduktionen und Hörspielen zu hören. 

Am Ohnsorg Theater ist er nun zum ersten Mal zu Gast in dem Ohnsorg-Klassiker „Tratsch op de Trepp“.