Kristina Love

Kristina Love, gebürtige Amerikanerin, studierte an der Weitzenhoffer School of Musical Theatre an der University of Oklahoma. In 2011 erhielt sie einen Bachelor of Fine Arts mit Auszeichnung und startete ihre Karriere in Deutschland mit "Dirty Dancing Das Musical". Weitere Musicals wie "Rocky das Musical" in Hamburg, "Sister Act das Musical" in Berlin, Disney’s "Aladdin das Musical" in Hamburg und Disney’s "Der Glöckner von Notre Dame" in Stuttgart, München und Berlin folgten. In den USA stand sie als Lorrell Robinson in "Dreamgirls" auf der Bühne. Vielen Hamburgern dürfte sie in der Titelrolle Tina Turner aus dem gleichnamigen Musical bekannt sein. Wenn Love nicht auf der Bühne steht, schreibt sie eigene Lieder und Beiträge für das britische Onlinemagazin "Milk and Honey". Außerdem engagiert sie sich als Sängerin bei Benefizkonzerten von UNICEF und privat gegen Sklaverei und Sexhandel. Mit ihrer Leidenschaft für Musik und Tanzen möchte Love andere Menschen inspirieren und ermutigen.

Kristina Love steht als Solistin im Konzert "Musical Highlights" des Polizeiorchesters Hamburg am 22. März erstmals auf der Bühne des Ohnsorg-Theaters.