Nele Larsen

Nele Larsen ist 1991 in Hamburg geboren. Nach ihrer Schauspielausbildung folgt 2014 ein Studium der Kulturwissenschaften in Lüneburg. Hierfür absolviert sie verschiedene Praktika im TV- und Radiobereich. Mit ihrem Projekt “Endstation Treppenhaus” beim Hamburger Radiosender TIDE gewinnt sie 2017 den Radiopreis „Die HörMöwe". An der Niederdeutschen Bühne Neumünster sammelt sie parallel erste Spielerfahrung auf Plattdeutsch. Anfang 2019 schließt sie ihr Studium mit dem Bachelor of Arts ab. Mit "Pension Schöller“ tritt sie im selben Jahr das erste Mal am Ernst Deutsch Theater in Erscheinung. 2020 ist sie dort erneut in “Der Froschkönig” zu sehen und ist darüber hinaus Teil des Hamburger Freilichtprojekts “Ein Sommernachtstraum auf St. Pauli”. Parallel arbeitet sie als Synchron- und Werbesprecherin in Hamburg. In der Spielzeit 2020/2021 steht sie erstmalig in "Tussipark" und "Offline för een Avend" auf der Bühne des Ohnsorg-Theaters.