Heidi Mahler wird mit der Ehrenmitgliedschaft des Ohnsorg-Theaters ausgezeichnet

Dies verkündete Dr. Christian Breitzke, Vorstand des Vereins Niederdeutsche Bühne e.V. und Vorsitzender des Aufsichtsrats der Ohnsorg-Theater GmbH, im Anschluss an die Spielzeiteröffnung mit der Premiere des Lustspiel-Klassikers „En Mann mit Charakter“.

„Vor 55 Jahren stand Heidi Mahler zum ersten Mal auf der Bühne des Ohnsorg-Theaters in den Großen Bleichen. Mit ihrer Bühnenkunst hat sie sich schnell in die Herzen der Zuschauer gespielt. Über die Jahrzehnte wurde Frau Mahler zum Inbegriff des Ohnsorg-Theaters. Ohnsorg und Heidi Mahler, das sind zwei Schuhe, die ein Paar ergeben. Wenn sie auf der Bühne steht, dann tobt der Saal. Dann spürt man die enorme Zuneigung, die ihr das Publikum über die Rampe entgegenbringt. Mit ihrer Schauspielkunst vom Feinsten, mit ihrer Darstellung von Freud und Leid, ist sie den Menschen nah – die Menschen wollen sie auf der Bühne sehen und mit ihr fühlen, sich mit ihr freuen und mit ihr leiden. Sie ist einer der großen Stars des Ohnsorg-Theaters. Wir verneigen uns vor ihr und hoffen, dass wir sie noch ganz oft hier auf der Bühne ihres Ohnsorg-Theaters sehen dürfen.“ (aus der Laudatio von Dr. Christian Breitzke)

Die Ehrenmitgliedschaft ist die höchste Auszeichnung, die das Ohnsorg-Theater zu vergeben hat. Sie würdigt herausragende Persönlichkeiten, deren Bedeutung für das Ohnsorg-Theater außergewöhnlich wichtig, richtungsweisend oder prägend ist. Sie wird durch die Ohnsorg-Theater GmbH, den Verein Niederdeutsche Bühne e.V. und die Stiftung zur Förderung des Ohnsorg-Theaters vergeben. In der 117-jährigen Geschichte des Ohnsorg-Theaters wurde die Ehrenmitgliedschaft zuvor nur viermal verliehen: an Heidi Kabel, Hilde Sicks, Helmuth Kern und Christian Seeler. 

Ohnsorg-Intendant Michael Lang: „Es gibt heute dreifachen Grund zur Freude: Die Premiere eines der berühmtesten Ohnsorg-Stücke mit dem fabelhaften Ensemble, der 75. Geburtstag des langjährigen Ohnsorg-Stars Heidi Mahler, den wir heute nachfeiern, und die Verleihung der Ehrenmitgliedschaft an Frau Mahler. Heidi Mahler wird zwar oft mit ihrer Mutter verglichen, worauf man stolz sein kann, aber sie hat doch ihre ganz eigene Spielweise, Farben, Facetten und ist dadurch unvergleichlich und unverwechselbar. Heidi Mahler steht für ein Stück deutscher Theatergeschichte und Fernsehunterhaltung, ist ungebrochen erfolgreich und DAS Gesicht, das Vergangenheit und Gegenwart des Ohnsorgs-Theaters verbindet. Nach einem dreifachen TOI TOI TOI vor der Premiere nun also einen dreifachen Glückwunsch an die lebende Ohnsorg-Legende Heidi Mahler.“   

Aktuell steht Heidi Mahler noch bis zum 5. Oktober in dem plattdeutschen Lustspiel En Mann mit Charakter von Wilfried Wroost auf der Bühne des Ohnsorg-Theaters in Hamburg. Sie spielt darin die Paraderolle der Dora Hintzpeter. Das Ohnsorg-Theater zeigt das nostalgische Stück in einer behutsam aufgefrischten Neuinszenierung von Dr. Michael Koch. Im Herbst 2019 geht das Stück dann auf eine deutschlandweite, hochdeutsche Tournee.