Europäische Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO)

 

Ab dem 25. Mai 2018 gilt für alle EU-Mitgliedsstaaten ein einheitliches Datenschutzgesetz. Dadurch wird künftig sichergestellt, dass alle Personen in der EU die gleichen Datenschutzrechte genießen.

 

Änderungen im Ohnsorg-Theater

Wir haben folgende Änderungen eingeführt:

Bestellung Datenschutzbeauftragter

Der Intendant des Ohnsorg-Theaters hat einen externen Datenschutzbeauftragten bestellt. Der Datenschutzbeauftragte ist dem Intendanten direkt unterstellt und berät das Theater aktiv bei der Einführung und der Umsetzung von Maßnahmen zum Datenschutz. Darüber hinaus überwacht er kontinuierlich die Effektivität des Datenschutzes.  

Gäste, Interessenten, Schauspieler, Mitarbeiter und alle Personen, die mit dem Ohnsorg-Theater in Kontakt stehen, können über den Datenschutzbeauftragten ihre Rechte zum Datenschutz wahrnehmen. Dazu gehören insbesondere:

·         Auskunft über die gespeicherten Daten

·         Anforderung der Löschung der Daten

·         Anfragen, Hinweise und Vorschläge in Belangen des Datenschutzes

Der Datenschutzbeauftragte ist gegenüber dem Theater zur Verschwiegenheit verpflichtet. Er darf dem Theater keine Angaben zur Person machen, die ein Begehren zum Datenschutz bei ihm einreicht, es sei denn, die betroffene Person befreit den Datenschutzbeauftragten ausdrücklich und schriftlich von der Verschwiegenheitspflicht. Weiterhin hat jede Person das Recht, sein Begehren anonym beim Datenschutzbeauftragten einzureichen.

Die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten sind:

Dominic Merner
eDSB des Ohnsorg-Theaters
Lange Reihe 83
20099 Hamburg

E-Mail merner@ohnsorg.de
Telefon (040) 380 723 54
Telefax (040) 380 723 56

Die Kontaktdaten sind ebenfalls in der Datenschutzerklärung auf der Website ersichtlich.

 

Datenschutzerklärung

Das Ohnsorg Theater hat die Datenschutzerklärung an die Erfordernisse der europäischen Datenschutz-Grundverordnung angepasst.

Die Datenschutzerklärung ist auf der Website einzusehen.

 

E-Mail und Newsletter

Das Ohnsorg Theater versendet Newsletter (sogenannte Massenmails) an bestimmte Personen. Der Zweck dieser E-Mails kann sein:

·         gebunden an den Auftrag (z.B. Informationen zu gebuchten Vorstellungen)

·         gebunden an allgemeine Informationen (z.B. Presseverteiler)

·         gebunden an Mitarbeiter (z.B. Probentermine)

·         gebunden an Marketing (z.B. Newsletter zu künftigen Vorstellungen)

Empfänger dieser E-Mails haben jederzeit (vorab oder nach Erhalt) die Möglichkeit auf die Löschung aus Verteilerlisten zu bestehen. Eine Verknüpfung von Verteilerlisten (Cross-Marketing) ist nicht möglich.