De Schimmelrieder

Premiere 16. März
Vorstellungen bis 24. April 2024
Ohnsorg Studio
Nach der Novelle von Theodor Storm | Op Plattdüütsch & Hochdeutsch | Plattdeutsch: Cornelia Ehlers | Bühnenfassung: Ingo Putz | Spieldauer: ca. 80 Minuten, ohne Pause
Inszenierung: Ingo Putz | Bühne & Kostüme: Yvonne Marcour | Sounds & Musik: Ingo Putz | Mit: Kristina Bremer, Stephan Möller-Titel, Laurens Walter
Die nächsten Termine

So. 21.04.2024

19:00 Uhr
Veranstaltung ist ausverkauft. Restkarten ggf. an der Abendkasse.

Di. 23.04.2024

19:00 Uhr
Veranstaltung ist ausverkauft. Restkarten ggf. an der Abendkasse.

Mi. 24.04.2024

19:00 Uhr
Veranstaltung ist ausverkauft. Restkarten ggf. an der Abendkasse.

Beschreibung

In manchen Nächten erscheint an der Küste Norddeutschlands ein geheimnisvoller Reiter auf einem Schimmel. Er erinnert an die Geschichte von Hauke Haien, der das Meer liebte, aber auch seine gewaltige Kraft erkannte und daraufhin ein neuartiges Modell für den Deichbau entwickelte. Die Dorfgemeinschaft misstraute dem jungen Außenseiter, verhöhnte ihn gar – bis die nächste Sturmflut kam. Theodor Storms Novelle ist eine zeitlose Geschichte über Angst vor Veränderungen und Verlust, Scheu vor Innovationen – aber auch über die Hybris des Menschen.

Am 20.4. findet um 18 Uhr für alle Interessierten eine Dramaturgische Einführung statt. Der Eintritt ist frei.

Unter diesem Link finden Sie ein dramaturgisches Einführungsgespräch zu dem Stück mit Anke Kell und Regisseur Ingo Putz.

Pressestimmen

Fantasievoll, packend und großartig.

Hamburger Morgenpost, 18.03.2024

Ein mitreißender, dramatischer Theaterabend nach der Novelle von Theodor Storm ... Das Ganze stimmt in Timing und Tempo. So muss Volkstheater sein ... Ein großer Wurf auf der kleinen Ohnsorg-Bühne. Das sollte man nicht verpassen.

NDR 90,3 Kulturjournal, 17.03.2024

Ein weiteres überaus gelungenes Theaterereignis auf einer der kleinsten Bühnen Hamburgs. Drei hervorragende Schauspieler und ein kreatives und engagiertes Team aus Regie, Bühne und Dramaturgie bescheren dem Ohnsorg-Theater den nächsten Erfolg auf seiner Studio-Bühne.

Hamburger Abendblatt, 18.03.2024

Sponsor & Partner

Fotonachweise: Oliver Fantitsch, Sinje Hasheider