Schola Cantorosa – Helden in Orange

12. bis 13. August 2022
Großes Haus
Die nächsten Termine

Beschreibung

Wer ist nicht schon auf dem Weg zur Arbeit hinter einem Müllwagen „hergeschlichen“ und hat sich über die Verzögerung geärgert? Haben wir uns aber schon einmal gefragt, was in den Männern vorgeht, die Tag für Tag unsere Stadt aufräumen und uns von unserem Müll befreien? Welche Dinge sie täglich erleben oder wovon sie vielleicht heimlich träumen?

Genau diesen Fragen ist Schola Cantorosa, Hamburgs schwuler Männerchor im 35. Jahr seines Bestehens auf die Spur gegangen und präsentiert nun in seinem neuesten Programm die „Helden in Orange“. Wie gewohnt haben sich die Sänger unter der musikalischen Leitung von Gerd Jordan eine bunte Auswahl bekannter und weniger bekannter Musikstücke von Udo Jürgens über Matt Bianco und Doris Day bis Claude-Michel Schönberg speziell für ihren Männerchor arrangieren lassen und mit eigenen Texten ihre ganz persönlichen Ideen zu den eingangs gestellten Fragen in einer bunten Revue neu zusammengefügt. Zusammen mit Kostümen, Choreographien und Requisiten ist daraus wieder eine ganz neue Show entstanden, für die der Chor seit vielen Jahren von seiner großen Fangemeinde geliebt wird.

In gleich drei Konzerten am 12. und 13. August wird nun die Premiere von „Helden in Orange“ zu sehen sein. Wieder einmal darf sich Schola Cantorosa als „Special Guests“ während der spielfreien Sommerzeit im lieb gewordenen Ohnsorg Theater am Heidi-Kabel-Platz neben dem Hauptbahnhof herzlich willkommen fühlen. Im Anschluss an das dritte Konzert soll dann auch wieder zur beliebten „Schola Dance Party“ gemeinsam mit allen Gästen im Foyer des Theaters ordentlich gefeiert werden.

Pressestimmen

Fotonachweise: Schola Cantorosa

Die Vorstellungen von „En Sommernachtsdroom“ vom 1. bis 3. Juli müssen leider krankheitsbedingt auf den 26. bis 28. August verschoben werden. Karteninhaber_innen werden von uns informiert und können sich an unserer Theaterkasse unter Tel. 040-35 08 03 21 melden.

X