Vertell doch mal!

19. Juni 2022, 11 Uhr
Großes Haus
Plattdeutscher Schreibwettbewerb von NDR, Radio Bremen und Ohnsorg-Theater
Die nächsten Termine

Beschreibung

„Per Anhalter durch die Galaxis“ nach siebeneinhalb Millionen Jahren Rechenzeit zu dem Ergebnis: „42“. Was diese Zahl nun konkret bedeuten soll, wissen wir bis heute nicht. Was wir aber ganz genau wissen, ist Folgendes: Mehr als 1.300 Autorinnen und Autoren haben ihre Geschichten zum aktuellen Thema „Op dat Leven!“ in digitaler und auch in Papierform zugeschickt und damit wieder einmal bewiesen, übrigens zum 34. Male, wie kreativ sie sind! Danke für Ihre Ideen, danke für ihr Engagement.

Welche der ausgewählten Geschichten am 19. Juni 2022 im Ohnsorg-Theater prämiert werden, immerhin geht es um insgesamt mehr als 5.000 Euro an Preisgeld, wird bei der großen Abschlussgala bekannt gegeben. Verraten können wir schon, dass Norma Schulz, die Hamburger Sängerin mit plattdeutschen und friesischen Wurzeln Songs von ihrer neuen CD präsentieren wird. Durch das rund zweistündige Programm führt NDR-Moderatorin Ilka Brüggemann, die sich nach zwei virtuellen Preisverleihungen in Folge auf echte Menschen im Theater freut. Ein weiterer Höhepunkt wird der Auftritt unserer prominenten „Vertell doch mal“-Botschafter Santiano sein. So kehrt Musiker und Schauspieler Axel Stosberg zu seiner früheren Wirkungsstätte zurück und wird neben anderen Stars des Ohnsorg-Theaters eine der insgesamt sechs Siegergeschichten vortragen. Auch sein Bandkollege Hans-Timm Hinrichsen setzt seine Stimme und die Gitarre ein und wird den Gewinnern und Gewinnerinnen zu Ehren ein Solo auf der Bühne singen. Unterstützt wird der Wettbewerb von der PNE AG aus Cuxhaven.

„Vertell doch mal!“ ist eine Kooperation von NDR, Radio Bremen und dem Ohnsorg-Theater.

Pressestimmen

Fotonachweise: Santiano / NDR

Laut aktueller Coronaverordnung der Stadt Hamburg entfällt die Maskenpflicht in Innenräumen. Selbstverständlich steht es jedem Gast frei, auch weiterhin im Theater eine Maske zu tragen.

X
X