Goot gegen Noordwind

- / Studio

nach dem Roman von Daniel Glattauer
Bühnenfassung: Ulrike Zemme und Daniel Glattauer
auf Hoch- und Plattdeutsch
Plattdeutsch von Jürgen Witt

Inszenierung
Andrea Udl
Neueinrichtung
Ingo Putz
Bühnenbild
Katrin Reimers
Kostüme
Ilka Meier

Aufgrund eines Tippfehlers landet eine E-Mail von Emmi Rothner versehentlich bei Leo Leike. Dieses Missgeschick soll das Leben der beiden verändern. Die anfänglich frechen Schriftwechsel werden tiefgründiger: Leo und Emmi tauschen ihre intimsten Gedanken aus und jeder erwartet sehnsüchtig die Antwort des anderen. Es entsteht eine Plattform knisternder Hoffnungen. Dabei ist Emmi eigentlich glücklich verheiratet und Leo noch damit beschäftigt, seine letzte schmerzliche Trennung zu verarbeiten. Doch kann die virtuelle Freundschaft Bestand haben?
Eines steht fest: Wenn der Nordwind bläst, kann Emmi nicht schlafen und Leo ist für Emmi gut gegen Nordwind.

Zu diesen Vorstellungen wird das Studio zum Salon, in dem Sie mit einem Getränk an Tischen Platz nehmen können.