Soul Kitchen

- / Großes Haus

Nach der Filmkomödie von Fatih Akin & Adam Bousdoukos
Plattdeutsche Erstaufführung
Plattdeutsch von Cornelia Ehlers
Fassung von Ingo Putz
Mit Love Newkirk und Band
Dauer: 2 Stunden und 30 Minuten

Inszenierung
Ingo Putz
Ausstattung
Yvonne Marcour
Band
Love Newkirk (Gesang), Andreas Paulsen/Hanjo Gäbler (Piano), Nigel Asher (E-Bass), Tracey Duncan/Tim Stahlschmidt (Schlagzeug)
Besetzung
Horst Arenthold, Kristina Bremer, Holger Dexne, Tim Ehlert, Oskar Ketelhut, Tobias Kilian, Jenny Klippel, Markus Lorenz, Kathrin Ost, Love Newkirk

Im Leben des Kneipenbesitzers Sino geht alles schief: Seine Freundin Nadine zieht für einen Job nach Shanghai und in seinem eher durchschnittlichen Restaurant herrscht Flaute. Auch die letzten Stammgäste bleiben aus, nachdem er einen Spitzenkoch samt extravaganter Speisekarte engagiert hat. Doch damit nicht genug: Ein Immobilienhai will ihm seinen Laden abluchsen, sein kleinkrimineller Bruder bittet ihn um Hilfe und er selbst erleidet einen Bandscheibenvorfall und ist nicht einmal krankenversichert. Während Sino überlegt, wie er sein Restaurant am besten los werden kann, bringt eine Band den nötigen »Soul« in den Laden und lockt das Szenepublikum an. Doch das Blatt wendet sich erneut und eine Reihe misslicher Umstände fügen sich zu einem großen Chaos.

Die umjubelte Filmkomödie von Fatih Akin und Adam Bousdoukos ist »ein Heimatfilm der neuen Art«, eine Liebeserklärung an Hamburg. Seit der Premiere der plattdeutschen Bühnenfassung am Ohnsorg-Theater begeistert die Inszenierung von Ingo Putz das Publikum.

»Mit seiner Fassung des Kinoerfolgs gelingt dem Ohnsorg-Theater ein großer Wurf. Liebe, Freundschaft, Kochkunst, Spekulantentum und heiße Musik, hier stimmt die Mischung.« Hamburger Abendblatt