Sommerfest

Wiederaufnahme: 05. Juli 2020

- / Großes Haus

Komödie nach dem gleichnamigen Roman von Frank Goosen
Bühnenfassung & Plattdeutsch: Frank Grupe
Plattdeutsche Erstaufführung

Stefan Zöllner kehrt nach vielen Jahren wieder zurück in seine Heimatstadt im Norden. Seine Schauspielerkarriere in München ist an einem Tiefpunkt angelangt und auch mit Freundin Anka läuft es nicht besonders. Eigentlich ist er nur gekommen, um sein Elternhaus zu verkaufen, das bisher sein kürzlich verstorbener Onkel bewohnt hatte. Jetzt ist Oma Luise seine letzte lebende Verwandte. Stefan will schnellstmöglich wieder zurück nach München. Nur noch schnell Oma Luise besuchen. Doch da trifft er auf seine alten Kumpels Toto und Diggo. Weitere Jugendfreunde kommen hinzu. Sie gehen alle gemeinsam auf das Sommerfest der Spielvereinigung, wo Stefan seiner Jugendliebe Charlie wiederbegegnet. Während ein rauschendes Fest gefeiert wird und das Bier in Strömen fließt, wird Stefan sich der Sehnsucht nach seiner Heimat und seiner großen Liebe zu Charlie bewusst. Seine ganze Kindheit und Jugend, geprägt von der Wärme der Menschen, läuft noch einmal vor seinem geistigen Auge ab und er steht vor der Frage: Zurück nach München oder bleiben und vielleicht ein neues altes Leben mit Charlie beginnen?

Frank Goosen ist eine großartige Heimatgeschichte voller schräger Figuren gelungen, die um die große Frage nach dem Gehen oder Bleiben kreist, die sich jeder Mensch einmal im Leben stellen muss.