Vun Harten

7. Mai 2024, 19.00 Uhr
Ohnsorg Studio
Liederabend mit plattdeutschen Country-Chansons | Op Plattdüütsch & Hochdeutsch | Dauer: 90 Minuten inklusive Pause
Mit: Wiebke Colmorgen und Hardy Kayser
Die nächsten Termine

Beschreibung

Platt-Sängerin Wiebke Colmorgen und Gitarrist Hardy Kayser stellen im Ohnsorg Studio ihr neues Album Vun Harten vor. Die Lieder sind mal lustig, mal melancholisch, mal motivierend: „Kopp hooch, ok wenn de Hals schietig is“. Sie sind berührend und immer authentisch, es wird ein sehr persönlicher Abend mit Liedern und Geschichten, die eben „vun Harten“ kommen.

Die beiden Künstler sind in Schleswig-Holstein mit der plattdeutschen Sprache aufgewachsen und erzählen in ihren Liedern auch gerne Geschichten vom Land: „De Lüüd snackt doch“. Musikalisch wird es spannend:  Komponist und Gitarrist Hardy Kayser, der schon Ina Müller und Annett Louisan begleitet hat, kombiniert Chanson mit Country-Sound.

Wiebke Colmorgen ist der plattdeutschen Szene nicht unbekannt: Sie moderiert die Narichten op Platt auf NDR 90,3, gibt plattdeutsche Lesungen an Hamburger Schulen und hat bereits zwei plattdeutsche Alben mit ihrem Compagnon aufgenommen. Plattkinner ist 2018 als Liederbuch mit CD erschienen und zum plattdeutschen Buch des Jahres gewählt worden. Die kreative Arbeit an dem Album Vun Harten wurde gefördert durch das Moveup! Stipendienprogramm von RockCity HH in Kooperation mit der Behörde für Kultur und Medien Hamburg.

Pressestimmen

Fotonachweise: Kathrin Brunnhofer