Theaterpädagogik

Plattdeutsch ist ein wichtiger Teil der norddeutschen Kultur und kann regionale Identität stiften, auch für nicht aktive Sprecher. Durch einen frischen Zugang und den lebendigen Umgang mit der Sprache zeigen wir Kindern und Jugendlichen die Aktualität des Plattdeutschen und führen sie auf spielerische Art und Weise an die plattdeutsche Sprache heran. Durch das Prinzip der Zweisprachigkeit können die jungen Zuschauer_innen das Plattdeutsche spielend leicht verstehen: Die Dialoge werden zum Teil in hochdeutscher, zum Teil in plattdeutscher Sprache gesprochen. 

Probenbesuche & Workshops für Lehrer_innen

Zur Vorbereitung eines Vorstellungsbesuches laden wir Sie herzlich zu einem Workshop ein. Sie erhalten Material zur Thematik des Stückes, zur Inszenierung und zur Verwendung des Plattdeutschen. Außerdem erproben wir praktische Übungen und Spiele als Anregungen für den Unterricht.

Die nächsten Workshop-Termine werden bald bekanntgegeben.

Anmeldung unter studio@ohnsorg.de 

Nachgespräche

Kitas und Schulklassen haben nach den Vorstellungen die Gelegenheit, mit den Schauspieler_innen über das Stück ins Gespräch zu kommen. Nachgespräche können bei der Kartenbestellung angemeldet werden.

Infos, Buchung und Anmeldung unter verwaltung@ohnsorg.de

Begleitmaterial

In unserem theaterpädagogischen Begleitmaterial erhalten Sie Informationen über das Stück, die Inszenierung und die Autorin / den Autor sowie Anregungen und Spielideen für den Unterricht und eine plattdeutsche Wörterliste mit wichtigen Begriff­en aus der Inszenierung. Sie können das Material kostenfrei bestellen unter studio@ohnsorg.de.

Plattdeutsche Wörterlisten

Hier finden Sie zudem Wörterlisten zu unseren aktuellen Theaterstücken: 

Buten vör de Döör – Draußen vor der Tür    Die Muskeltiere    De Fischer un sien Fro    Dree in een Boot    Pünktchen un Anton

Digitales för de Lütten

Unter diesem Link gibt es digitale Angebote wie Platt2Go for Kids, Hörspiele und weitere Videos für Schüler_innen.

TUSCH – Theater und Schule

Im Rahmen von TUSCH Hamburg entstehen Partnerschaften zwischen Hamburger Theatern und Schulen für jeweils zwei Jahre.
Das Ohnsorg-Theater kooperiert seit der Spielzeit 2022 / 23 mit der Schule Lutterothstraße. 

Bodo Röhr Stiftung

Hauptförderer des Ohnsorg Studios und größter privater Förderer des Ohnsorg-Theaters ist die Bodo Röhr Stiftung. Damit leistet die Stiftung
einen wichtigen Beitrag zum Fortbestand der plattdeutschen Sprachkultur. Bodo Röhr (1938 – 2016) war Gründer und Gesellschafter der
in Hamburg ansässigen großen mittelständischen Unternehmensgruppe Oktan. Röhr, geboren in Altona, war Hamburger mit Herz und Seele.
So widmete der »Hamburger Jung« seine 2016 gegründete Stiftung der Förderung von Kunst, Wissenschaft, Kultur sowie Denkmal-, Heimatpflege
und Heimatkunde in Hamburg – insbesondere der niederdeutschen Sprache als unverwechselbares Charakteristikum Norddeutschlands und verbindendes Symbol kultureller Eigenständigkeit.

Kartenservice für Schulen & KItas

Karten für Schulen und Kitas können Sie telefonisch unter 040 35 08 08 40 oder per Mail an verwaltung@ohnsorg.de buchen.

Kontakt zum Ohnsorg Studio

Künstlerische Leitung

THEATERPÄDAGOGIK & STELLVERTRETENDE LEITUNG
OHNSORG STUDIO

Dramaturgie

Hebbt wi dat dröömt?

Digitales Studio

Hier gibt es digitale Angebote wie Platt2Go for Kids, Hörspiele und weitere Videos für Schüler_innen.

_3_H0472_1MB_1500px

Bodo Röhr Stiftung

Die Kinder- und Jugendarbeit des Ohnsorg Studios wird gefördert von der Bodo Röhr Stiftung.

Kinderclub 2019 Ohnsorg Studio

TUSCH Hamburg

Im Rahmen von TUSCH Hamburg entstehen Partnerschaften zwischen Hamburger Theatern und Schulen für jeweils zwei Jahre. Das Ohnsorg-Theater kooperiert ab der Spielzeit 2022/23 mit der Schule Lutterothstraße. Gemeinsam entwickeln sie künstlerische Projekte mit den Schüler_innen und steht im engen Austausch miteinander. Die Kinder entdecken die plattdeutsche Sprache und erhalten besondere Einblicke in das Theaterleben.

Workshops für Lehrer_innen

Zur Vorbereitung eines Vorstellungsbesuches laden wir Sie herzlich zu einem Lehrerworkshop ein. Sie erhalten Material zur Thematik des Stückes, zur Inszenierung und zur Verwendung des Plattdeutschen. Außerdem erproben wir praktische Übungen und Spiele als Anregungen für den Unterricht.

Die nächsten Workshop-Termine:

Workshop mit Probenbesuch zur Inszenierung von Die Muskeltiere am 19.09.23 von 16:00-18:30 Uhr

Anmeldung unter studio@ohnsorg.de