Ohnsorg-Theater: Der Spielbetrieb ruht bis einschließlich 30. April – Vorstellungen werden verschoben

Liebe Zuschauer_innen, liebe Freund_innen des Ohnsorg-Theaters,

mittlerweile befindet sich das ganze Land in einem Ausnahmezustand, den die allermeisten von uns wahrscheinlich in dieser Form noch nicht erlebt haben. Das erfordert von uns höchste Aufmerksamkeit, Geschlossenheit und Verantwortungsbewusstsein, damit wir gemeinsam eine Chance haben, die Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus so weit als möglich zu verhindern. 

In gesellschaftlicher Verantwortung und zum Schutze der Gesundheit unserer Besucherinnen und Besucher, unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie nach eindringlicher Aufforderung des Hamburger Senats vom 13. März 2020 und dem Senatsbeschluss vom 15. März stellen auch die Hamburger Privatbühnen am Wochenende den Spielbetrieb vorübergehend ein. Bis einschließlich 30. April bleiben der rote Samtvorhang im Ohnsorg-Theater ebenso wie die Tür zum Ohnsorg Studio daher geschlossen.       

Sofern Sie bereits Karten für eine Vorstellung in unserem Hause erworben haben, werden wir Sie in den nächsten Tagen kontaktieren. Selbstverständlich werden wir so schnell wie möglich nach Lösungen suchen, wie die nun ausfallenden Vorstellungen nachgeholt werden können und welche Alternativen wir Ihnen anbieten können.

Auch über unsere Homepage werden wir Sie selbstverständlich informieren, wann der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden kann. 

Wenn uns keine Kontaktdaten von Ihnen vorliegen, wenden Sie sich bitte direkt an unseren Kartenservice per E-Mail unter kasse@ohnsorg.de. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Abwicklung einige Zeit in Anspruch nehmen könnte. Für uns alle ist diese Situation vollkommen neu. Wir müssen nun zusammenhalten, um diese kritische Lage zu überwinden, damit das gesellschaftliche und kulturelle Leben in der Stadt alsbald wieder neu erblühen kann.   

Wir hoffen, dass wir Sie schon bald wieder bei uns begrüßen dürfen.

Im Namen des ganzen Ohnsorg-Teams wünschen wir Ihnen, dass Sie gesund bleiben.

Herzlichst

Ihr

Michael Lang

Intendant

Ohnsorg im NDR-Fernsehen zu Ostern

Am Karfreitag zeigt das NDR Fernsehen um 11.30 Uhr das Ohnsorg-Stück "Glücksspiel im Pastorenhaus" aus dem Jahr 1993 mit Jens-Werner Fritsch, Ursula Hinrichs, Sandra Keck und Robert Eder. Am Ostersamstag um 20.15 Uhr folgt der Klassiker "Verteufelte Zeiten" von 1968 mit Heidi Kabel, Henry Vahl und Edgar Bessen.

Kiek mal rin!

mehr

Der Nettbreef hält Sie auf dem Laufenden

Abonnieren Sie jetzt den Nettbreef, um immer gut informiert zu sein.

Hier geht's zur Anmeldung.

mehr